Biskupa Jordana Brücke in Poznań | Polen

Die erste Erwähnung der bestehenden Brücke über den Fluss Cybina, die zur Dominsel in Poznan führt, stammt aus dem frühen Mittelalter. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Brücke mehrmals zerstört und wiederaufgebaut, bis sie 2007 ihre heutige Form erhielt.

Eine Brücke aus Eisen

Die Bischof-Jordan-Brücke in Poznan wurde nach dem ersten Bischof von Polen benannt. Wir wissen jedoch, dass frühere Brücken, die den östlichen Teil von Posen mit der Dominsel verbinden, als “Cybiński-Brücke” oder “Śródecki-Brücke” bekannt waren. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Brücke aus mit Eisen verstärktem Holz wiederaufgebaut. Da sich diese Materialien jedoch verschlechterten und die Funktion der Verbindung der Stadtteile von der neu gebauten Mieszko-I-Brücke übernommen wurde, wurde die Bischof-Jordan-Brücke nicht mehr genutzt. Dies führte nicht nur zum Niedergang des Stadtteils Śródka, sondern auch zur Zerstörung des Kommunikationsknotens von Poznań, der über tausend Jahre lang bestanden hatte.

Besorgt über die Marginalisierung des historischen Stadtteils Śródka, schlugen die Behörden von Poznań den Bau einer neuen Brücke vor, deren Bau 2007 abgeschlossen wurde. Die Bischof-Jordan-Brücke wurde mit Mitteln aus der Europäischen Union und dem Staatshaushalt restauriert. Zur Unterstützung der neuen Konstruktion wurden Stahlspanten der alten Rochusbrücke verwendet. Hunderte von Posener Bürgern verfolgten den Transport und die Befestigung der 450 Tonnen schweren Spannweite. Im Dezember 2007 wurde die Bischof-Jordan-Brücke in Poznan endlich in Betrieb genommen.

Doch es waren nicht die berühmten Spannweiten, die Nicos Aufmerksamkeit erregten, sondern rot lackierte Metallelemente – offenbar wirkt alles, was eine rote Farbe hat, auf seine Kamera wie ein Stier. Der Tag war wolkig, sogar launisch… Deshalb war dieser Blick auf Ostrow Tumski mit der lebendigen Brücke wie eine Kur.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Lisandra Correia

Lisandra Correia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license