NEUESTE BEITRÄGE

St. Sebastian Kirche in Gesundbrunnen | Berlin, Deutschland

St. Sebastian Kirche in Gesundbrunnen | Berlin, Deutschland

Die St. Sebastian (auch Sebastianskirche) im Berliner Stadtteil Gesundbrunnen wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut. Wir sind mehr oder weniger zufällig an der Kirche vorbeigekommen und sie eignete sich perfekt um mein neuestes Spielzeug auszuprobieren. Die erhöhte Belichtungszeit ermöglicht den Effekt den man hier am Himmel erkennen kann. Während die Sebastianskirche einen Ruhepol im Zentrum bildet, fügen die Wolken eine dynamische Ebene hinzu.

Wawel | Krakau, Polen

Wawel | Krakau, Polen

Der Wawel, der für so viele Jahre als Residenz für die polnischen Könige diente, war noch hell erleuchtet und bot zusammen mit den Wolken eine atemberaubende Szene. Im Matsch am Ufer der Weichsel stellte ich mein Stativ auf und grad als ich fertig mit dem fotografieren war, gingen die Lichter aus. Was für ein unglaubliches Glück mal wieder, aber das nächste Mal stehe ich lieber noch 10 Minuten früher auf.

Independence Day | Bratislava, Slowakei

Independence Day | Bratislava, Slowakei

Als sich der Himmel ein Stück auftat und das UFO in orangenem Licht erleuchtete, kam es mir vor als könnte ich die berühmte Scene aus dem Film Independence Day live in Bratislava verfolgen. Mit Sicherheit würden bald die ersten Laserstrahlen über die Donau hinweg scheinen und die Stadt in Schutt und Asche legen…

Außenansicht auf das Zappeion | Athen, Griechenland

Außenansicht auf das Zappeion | Athen, Griechenland

Dieses helle Außenbild vom bekanntesten Athener Gebäude habe ich an einem warmen, sonnigen Tag aufgenommen. Um ehrlich zu sein: Eigentlich mag ich mehr das Innenleben des Zappeion, besonders das Atrium, welches mich durch seine perfekte Geometrie immer wieder beeindruckt. Werfen Sie unbedingt während Ihres Besuches einen Blick darauf, allein wegen seiner Eleganz und seiner neoklassizistischen Architektur.

Das Schloss von Kotor hinter Wolken | Kotor, Montenegro

Das Schloss von Kotor hinter Wolken | Kotor, Montenegro

Das Schloss von Kotor ist ein Teil eines mittelalterlichen Komplexes, der als die Befestigungsanlagen von Kotor bekannt waren. Es ist interessant, dass die Befestigungsanlagen auf dem Johanneshügel bis in die Illyrischen Zeiten zurückverfolgt werden können. Später im 6. Jahrhundert bewertete Kaiser Justinina I die strategische Position der Befestigungsanlagen neu und baute diese wieder auf.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial