Nachtfoto der Bucht von Kotor, aufgenommen von der Kotor Festung.

Blick auf die Bucht bei Nacht | Kotor, Montenegro

Diejenigen, die bereits Kotor in Montenegro besucht haben, kennen die gut erhaltenen mittelalterlichen Bauwerke, die Touristen und Menschen aus aller Welt anziehen. Um die besondere Schönheit der Bucht während der „blauen Stunde“ von Kotor einzufangen, verbrachte ich fast den ganzen Tag auf den Berghängen des Berges, welcher über Kotor liegt. Als wir die Stufen zur Festung von Kotor hinaufstiegen, mussten wir noch ein paar Stunden dort verbringen, bevor die Dämmerung einbrach.

Tageslicht Panoramafoto von Kotor, Montenegro.

Ein Panoramafoto von Kotor bei Tag | Montenegro

Warum die Adria als Ferienort oder Urlaubsziel auswählen? Vermutlich wegen der Natur – es gibt dort die Bucht von Kotor, die von Bergen umgeben ist, die zwischen 1000-1700 Meter hoch sind. Kotor hat auch viel mit seiner gut erhaltenen Altstadt und der Festungsanlage zu bieten.

Blick auf die Bucht von Kotor bei Tag, mit Schwerpunkt auf die Festungsruinen von Kotor.

Die Ruinen von Kotor bei Tag | Montenegro

Die beste Zeit des Tages, das Schloss von San Giovanni zu besichtigen, ist morgens, wenn man den besten Blick auf die Bucht von Kotor hat. Ein kleiner Tipp von mir – man muss nur ungefähr 1.300 Stufen steigen, man erreicht damit eine Höhe von 1200 m. Wenn ich mir all meine Fotos aus Kotor in Montenegro anschaue, komme ich zu dem Schluss: Diese Stadt ist ein Muss. Bedenken Sie aber, dass dort ein Mittelmeerklima herrscht und August der heißeste Monat ist.