Schloss Neuschwanstein in den Sommermonaten, Bayern in Deutschland.

Schloss Neuschwanstein | Bayern, Deutschland

Als wir zum Auto zurückkehrten, am Fuße des Alpenvorlandes, auf dem Schloss Neuschwanstein stand, warf ich noch einmal einen Blick zurück. Dieses Bayerische Schloss sah am Rande des Felsens etwas isoliert aus. Ich blickte dann in den Himmel – können Sie auch erkennen, was ich meine?

St. Coloman Kirche, Schwangau in Bayern, Deutschland.

St. Coloman Kirche | Schwangau, Deutschland

Es war unsere erste, lange Reise durch Bayern und Italien. Mit dem Auto war es uns möglich, weitaus abgelegenere Orte zu erreichen, z. B. die kleine Barockkirche St. Coloman in Schwangau, die in der Mitte eines Feldes stand. Es gab keine Bushaltestellen und weit und breit keine Autos. Also machten wir eine Pause, bereiteten uns ein Picknick und genossen einfach die untergehende Sonne.

Kirche Santa Maddalena, mit der Geislergruppe im Hintergrund. Sommer in Italien.

Santa Maddalena und Geislergruppe | Dolomiten, Italien

Den ganzen Tag schien die Sonne, aber gerade als wir den nahen Hügel bestiegen, um der mittelalterlichen Kirche Santa Maddalena – mit der Geislergruppe im Hintergrund – einen Besuch abzustatten, als die Wolken begannen, den Himmel zu bedecken. Wir liefen nicht fort, sondern blieben an Ort und Stelle, um das Spiel der Naturgewalten anzunehmen. Bald schon waren wir vollständig durchnässt! Dieser Regen in den Dolomiten ist äußerst stark!

Misurinasee in den Dolomiten, Italien. Es spiegeln sich die Berge in dem See.

Der Misurinasee | Dolomiten, Italien

Sobald man sich in den Dolomiten am Misurinasee befindet, spürt man es sofort: Die Luft ist ganz anders, als was man jemals eingeatmet hat. Dem Misurinasee und seiner Umgebung wird eine hervorragende Luftqualität zugeschrieben, die sich zur Heilung von Atemwegserkrankungen eignet. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass es nicht einfach gewesen ist, 1754 Meter über dem Meeresspiegel zu atmen, aber die Aussicht war einfach atemberaubend.

Herbst - Sächsische Schweiz, Deutschland.

Herbst | Sächsische Schweiz, Deutschland

Es war lustig zu entdecken, dass der Name „Sächsische Schweiz“ aus dem 17. Jahrhundert stammt. Im Jahr 1766 schlossen sich die beiden Schweizer Künstler Adrian Zingg und Anton Graff der Dresdner Akademie der Künste an. Diese beiden Künstler schrieben viele Briefe, in denen sie die Landschaft –damals noch Meissner Hochland genannt – mit ihrer Heimat verglichen. Der Name wurde einem breiten Publikum bekannt und bald wurde das gesamte Gebiet mit diesem Namen bezeichnet.

Windmühlen wie z. B. De Gekroonde Poelenburg in Zaanse Schans in den Niederlanden.

Windmühlen in Zaanse Schans | Niederlande

In der heutigen Moderne existieren in den Niederlanden nur noch 1.200 voll funktionsfähige Windmühlen. Einige befinden sich in der „Oud Holland“-Region, u.a. gehört die berühmt berüchtigte schöne Windmühle in Zaanse Schans dazu. Vor ein paar Jahrhunderten gab es in den Niederlanden über 10.000 Windmühlen, die dazu dienten, Wasser aus dem Tiefland zu pumpen, Mehl aus Getreide herzustellen und Öl aus Samen oder Schnittholz zu pressen.

Zaanse Schans, Dorf in den Niederlanden bei Sonnenaufgang.

Zaanse Schans bei Sonnenaufgang | Niederlande

Bei einem Besuch in Amsterdam mussten wir mindestens an einem Morgen früh aufstehen, um das unglaublich charmante Dorf Zaanse Schans besuchen zu können. Wenn Sie die Essenz der niederländischen Kultur sehen wollen, besuchen Sie Zaanse Schans – es liegt ganz in der Nähe von Amsterdam. Dort kann man einigen landesüblichen Bräuchen nachgehen.

Ein Foto von der Reise zu den Anaga Bergen in Teneriffa, Spanien. Genießen Sie die Schönheit der Natur auf einer der sieben Kanarischen Inseln.

Ein sonniger Tag im Anaga-Gebirge | Teneriffa, Spanien

Macizo de Anaga oder das Anaga Gebirge befindet sich im nordöstlichen Teil der Insel Teneriffa. Sie ist die größte und daher bevölkerungsreichste Insel der sieben Kanarischen Inseln. Der höchste Punkt ist Cruz de Taborno (1,024 m). Die UNESCO hat diese Gebirgskette zu einem Biosphärenreservat erklärt.

Benijo Beach, Teneriffa - Tag auf dem schwarzen Sand, während Sie die Wellen des Ozeans beobachten.

Der Strand von Benijo – ein Tag im Paradies | Teneriffa, Spanien

Wie die meisten Strände in Teneriffa ist der Sand am Strand von Benijo schwarz. Auch die Steine sind aufgrund ihres vulkanischen Ursprungs schwarz. Diese Landschaft sieht fast wie nicht von dieser Erde aus – ein wahres Fotografen-Paradies. Der Strand ist im Besitz der Stadt Taganana und seine Länge erstreckt sich auf 300 m.