Bugloss am Teide Berg | Teneriffa, Spanien

Hast du dich jemals gefragt, was ein Bugloss ist? Eine Bugloss ist eine Pflanze, die auf der Insel Teneriffa in Spanien weit verbreitet ist. Sie wird normalerweise bis zu 3 Meter hoch und ist auf Las Cañadas del Teide zu finden. Ich wollte sie schon immer in einem entzündeten Rot-Ton blühen sehen.

Sonnenuntergang über Las Teresitas | Teneriffa, Spanien

An den vielen Küsten Teneriffas gibt es Felsen, Klippen oder schwarze Sandstrände. Das liegt an der vulkanischen Geschichte dieser Insel. Hier können Sie einen Blick auf das Anaga-Gebirge am berühmten Las Teresitas-Strand werfen – einer der wenigen Strände mit weißem Sand auf den Kanarischen Inseln. Eine interessante Nebenbemerkung: Wussten Sie, dass der Sand aus der Sahara verschifft worden ist?

Teide-Observatorium | Teneriffa, Spanien

Die richtigen Bedingungen im Teide-Observatorium auf Teneriffa vorzufinden, kann sehr schwierig sein. Das liegt daran, dass Sie, wenn Sie sich auf dem Meeresspiegel befinden, eigentlich keine Ahnung haben, wie es dort oben ist. Der beste Weg besteht darin, die Webcam auf der Sternwarte zu überprüfen, und wenn die Dinge auf dieser gut aussehen, können Sie in Ihr Auto steigen und auf mehr als 2000 m über dem Meeresspiegel hinfahren.

Taganana | Teneriffa, Spanien

Taganana wird von den ältesten Bewohnern Teneriffas bewohnt. Sie befindet sich im nördlichen Teil des Anaga-Gebirges, sie kann nur über eine bestimmte Abfahrt erreicht werden und manchmal muss man sogar einer 180-Grad-Straße folgen, die ein Abenteuer für sich ist. Einmal in der Stadt angekommen, lohnt sich aber die Aussicht. Die Ruhe ist bemerkenswert und in gewisser Weise ist auch ein Gefühl von Mystik vorhanden.

Instituto Cabrera Pinto | San Cristobal De La Laguna, Spanien

Als wir eine der Hauptstraßen im Zentrum von San Cristobal de la Laguna, Teneriffa, passierten, fiel mir dieser Gebäudekomplex auf. Die typischen Gebäudefarben auf den Kanarischen Inseln sind unheimlich intensiv und stehen im Kontrast zu den jahrhundertealten Ziegelsteinen. Das Instituto Cabrera Pinto auf den Kanarischen Inseln war früher die erste Universität auf der Insel. Sie existierte unter dem Namen Literarische Universität Sant Fernando bis 1895 und wurde danach in eine weiterführende Schule umgewandelt.

Iglesia De La Concepción | San Cristóbal De La Laguna, Spanien

Bemerkenswert ist, dass sich San Cristóbal de La Laguna, die frühere Hauptstadt Teneriffas, deutlich von Santa Cruz unterscheidet. Unserer Meinung nach herrscht dort eine viel ruhigere Umgebung vor, man spürt eher die Geschichte und die Stadt stellt ein viel beliebteres Ziel für Studenten dar. Bemerkenswerterweise besitzen beide Städte immer noch identische Gebäude. Die Iglesia de la Concepción (Kirche der Unbefleckten Empfängnis) gleicht dem Turm der Kirche der Empfängnis in Santa Cruz fast haargenau.

Der Markt unserer Afrikanischen Frau | Santa Cruz, Spanien

Der Markt unserer Afrikanischen Frau umfasst drei kleine Plätze mit verschiedenen Lebensmittelständen, kanarischen Produkten, spanischen Tapas, Fleisch und vielen anderen lokalen Produkten. Der gesamte Ort erinnerte sehr an den neoklassizistischen Kolonialstil. Später habe ich erfahren, dass der Architekt der Basilika der Jungfrau von Candelaria auch diesen Platz entworfen hat.

Auditorio de Tenerife | Santa Cruz, Spanien

Trotz einiger Kritikpunkte und der häufigen Namenswechsel ist es für Santa Cruz in Teneriffa immer noch DAS Symbol der Hauptstadt der Kanarischen Inseln. Es gehört definitiv zu den bedeutendsten architektonischen Errungenschaften aller Zeiten in Spanien. Dieses Bild des Auditorio ist, neben fünf anderen Gebäuden, auf einer spanischen Briefmarke verewigt worden, – es ist sogar auf unsere 5-Euro-Gedenkmünzen gedruckt worden.