Mt. Washington Auto Road | New Hampshire

Mt. Washington Auto Road, mit großer amerikanischer Flagge, und mit Motorradfahrern am Glen View Café
Der prächtige Mt. Washington, aufgenommen vom Glen View Café - ein Anblick der amerikanischen Freiheit.

Es war meine erste Reise in die USA und ich stand unter einer riesigen amerikanischen Flagge und blickte auf den atemberaubenden Mt. Washington. Ein aufregendes Abenteuer, auf das ich mich eingelassen hatte, führte mich zu dieser atemberaubenden Aussicht am Fuße der Mt. Washington Auto Road, vom Glen View Café aus.

Die Reise beginnt

Unser erster Besuch in den USA begann in den belebten Straßen von Manhattan, New York. Von dort aus zogen wir nach Boston, wo Daria eine Woche lang am MIT studierte. In dieser Zeit beschloss ich, einen 48-stündigen Roadtrip durch die Bundesstaaten Massachusetts, New Hampshire, Maine und Vermont zu machen, während sie im Unterricht war.

Ein Geschmack von amerikanischer Freiheit

Der Nervenkitzel, in einem großen Geländewagen durch die weiten amerikanischen Landschaften zu fahren, der sich von unseren europäischen Normen unterscheidet, war unvergleichlich. Als ich die offenen Straßen entlangfuhr, umgeben von der grünen Wildnis, erfüllte der Inbegriff der amerikanischen Freiheit meine Sinne.

Meine Reise ging in Richtung Bretton Woods Resort, ein Ort, in den ich mich auf Bildern verliebt hatte. Auf dem Weg dorthin kam ich in New Hampshire an einem ruhigen See vorbei, wo ich einige freundliche Pfadfinder traf.

Die Glen View-Überraschung

Nachdem mir die Pfadfinder die landschaftlich schönste Route empfohlen hatten, fuhr ich auf dem NH-16 bis zu einer Raststätte, von der aus man einen herrlichen Blick auf den Presidential Ridge hat. Leider war der Tag bewölkt und die Berggipfel lagen hinter einem grauen Schleier verborgen.

Enttäuscht beschloss ich, im Glen View Café eine Toilettenpause einzulegen. Als ich auftauchte, brach die Sonne durch die Wolken und enthüllte den prächtigen Mt. Washington in seiner ganzen Pracht. Aber die Magie hörte damit nicht auf. Während ich die Aussicht bewunderte, rauschte eine Gruppe von Bikern heran und verlieh der Szene eine rohe Energie, die perfekt zu der majestätischen Kulisse passte.

Eine Erinnerung festhalten

In diesem Moment, als ich unter der großen amerikanischen Flagge stand, mit dem Mount Washington im Hintergrund und den Bikern, die sich auf den Weg machten, wurde mir klar, dass ich Zeuge von etwas außerordentlich Symbolischem war. Es war die Essenz meines gesamten Roadtrips, eingefangen in einem einzigen Bild – ein Zeugnis für das Gefühl von Freiheit, Abenteuer und Kameradschaft, das meine Reise durchdrungen hatte.

Mt. Washington Auto Road

Übrigens kannst du auch die Mt. Washington Auto Road hochfahren. Aus Zeitgründen habe ich mich dagegen entschieden, aber hier kannst du viele wertvolle Informationen für die Reise finden.

Picture of Nico Trinkhaus

Nico Trinkhaus

Nico Trinkhaus is the mind-blind photographer, using cameras to create visions and memories that otherwise would be lost to him.

More photos to discover:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus Portrait

Nico Trinkhaus
Photography

Do you like what you see?

Most of our photos are available as Fine Art Prints and can be licensed for business use. Contact us!