Der Markt unserer Afrikanischen Frau | Santa Cruz, Spanien

Wir haben zum zweiten Mal Teneriffa besucht und es gelang uns, an einem ruhigen Morgen ein typisches kanarisches Mercado zu besuchen. Wir hatten schon so viel Gutes von Mercado de Nuestra Señora de Africa in Santa Cruz gehört, also zögerten wir nicht lange, als wir Zeit zum Einkaufen fanden.

Bevor ich das Marktviertel betrat, blieb ich eine Minute stehen und versuchte, die Atmosphäre der Gegend einzufangen. So einen Markt hatte ich noch nie in meinem Leben besucht. Es herrschte keinerlei Eile, man konnte langsam umherspazieren und sich von Strand zu Strand bewegen. Überall sah man Blumen, frisches Gemüse und Früchte, was für eine Farbenpracht. Und all die Düfte! Eine Mischung aller möglichen Kräuter, Blumen und Backwaren. Bevor ich diese wunderschöne Umgebung betrat, musste ich einfach ein Foto schießen.

Der Markt unserer Afrikanischen Frau umfasst drei kleine Plätze mit verschiedenen Lebensmittelständen, kanarischen Produkten, spanischen Tapas, Fleisch und vielen anderen lokalen Produkten. Der gesamte Ort erinnerte sehr an den neoklassizistischen Kolonialstil. Später habe ich erfahren, dass der Architekt der Basilika der Jungfrau von Candelaria auch diesen Platz entworfen hat.

Schwerbepackt von unseren Einkäufen, gingen wir zu unserem Auto. Obwohl ich nicht besonders gerne einkaufen gehe, hat sich dieser Besuch hier ganz besonders gelohnt.

Lisandra Correia

Lisandra Correia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license