Cavalleria Küste | Menorca, Spanien

Die Kalksteinfelsen von Menorca besitzen sowohl eine majestätische als auch friedliche Wirkung, als wir am Morgen Fotos zusammen mit den Leuten von PhotoPills machen wollten. Es fiel mir schwer, mir vorzustellen, dass die Küste von Cavalleria einst von Piraten und Römern heimgesucht worden ist.

Und natürlich wäre niemand verrückt genug gewesen, ein Schiff an diesen Felsen per Anker festzumachen. Die Geschichte betrifft ganz Menorca, vor allem aber die Küste von Cavalleria. Auf Wikipedia steht, dass es, während die Römer Spanien besetzten, zu vermehrtem Handel zwischen Italien und dem westspanischen Territorium kam. Das zog natürlich als Folge Piraten an, die sich auf Mallorca und den Menorca-Inseln einnisteten. Vor Jahrhunderten fielen dann die Römer über beide Inseln her und nahmen sie unter ihre Kontrolle.

Auf einem der kommenden Fotos werde ich Ihnen ein wenig mehr von der alten römischen Festung zeigen, die sich bis heute gehalten hat. Was dieses Foto betrifft: Ich kann nur sagen, dass ich sehr froh bin, dass es mir gelungen ist, es zu schießen! Wir mussten ganz früh am Morgen aufbrechen, um zu diesem Ort zu erreichen, weil wir die über den Klippen aufgehende Sonne fotografieren wollten. Allerdings gelang uns das nicht, da sich diese Position als ungeeignet erwies. Als wir fertig waren, saß ich schon fast wieder im Bus, der auf uns wartete, als sich plötzlich die Sonne im Meer widerspiegelte.

Was für eine perfekte Bildkomposition für mich!  Sofort griff ich zu meiner Kamera und fing wieder an zu fotografieren…

Lisandra Correia

Lisandra Correia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license