Puerta de Europa – Moderne Architektur | Madrid, Spanien

„Puerta de Europa“ – auf Spanisch die „Tore nach Europa“, auch als die KIO-Türme bekannt. Sie standen bereits auf unser Liste der Sehenswürdigkeiten, noch bevor wird Madrid erreicht hatten. Wenn wir verreisen, streben wir immer eine gewisse Ausgewogenheit an, wenn es um die Frage der Sehenswürdigkeiten geht, die entweder moderne Architektur oder Architektur aus früheren Jahrhunderten repräsentieren. Wenn es etwas gibt, das in der modernen Architektur derartig auffällt wie z. B. die „Tore nach Europa“, kann uns nichts aufhalten! So haben wir der „Puerta de Europa“ am letzten Tag unseres Aufenthalts in Madrid (Februar 2017) einen Besuch abgestattet, kurz vor unserem Rückflug nach Berlin.

Jeder Turm ist 114 m hoch und nach den „Torres de Santa Cruz“ sind diese Türme die zweithöchsten Zwillingstürme. Sie wurden beide mit dem anfänglichen Gedanken erbaut, ein um 15 Grad gegen die Vertikale geneigtes Gebäude darzustellen, so lautete die Vision bei Abschluss des Baus im Jahr 1996. Nach Fertigstellung des Baus stellten sie die ersten geneigten Wolkenkratzer der Welt dar. Wir waren fasziniert von der Form der Gebäude und haben uns gewundert, wie es sein kann, dass sie nicht zusammengebrochen sind.

Können Sie sich die Wände der Büros vorstellen?

Lisandra Correia

Lisandra Correia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license