Park Güell in Barcelona | Spanien

Wenn Sie schon einmal etwas von Barcelona gehört haben, dann ist Ihnen der Name Antoni Gaudí wahrscheinlich nicht unbekannt. Dieser weltbekannte Architekt wurde berühmt für seinen “naturalistischen” Stil, der in der Kathedrale “Sagrada Familia” (ebenfalls in Barcelona) gipfelt. Der Park Güell gehört zweifelsohne zu den “must check” für Besucher Kataloniens.

Park Güell

Der Entwurf des Park Güell wurde von dem katalanischen Unternehmer Eusebi Güell bei Gaudi in Auftrag gegeben. Der Bau begann im Jahr 1900 und wurde 1914 fertiggestellt. Dieser Park, der den katalanischen Modernismus repräsentiert, wurde 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Der Stil der Gebäude, Wege und anderer Elemente der Anlage spiegelt die naturalistische Phase von Gaudis Werk wider. Das bedeutet, dass Elemente der Architektur bestimmte Elemente der Flora und Fauna widerspiegeln. Die Formen sind in gewisser Weise “barock” – sie folgen nicht der rationalistischen Geometrie, die man oft in modernen Städten sieht.

Einige Experten erwähnen, dass der Park Güell einige mythische Elemente enthält. Die Symbolik der Ornamente im Park bezieht sich nicht nur auf die traditionellen Symbole Kataloniens und des Katholizismus, sondern auch (nach Meinung einiger) auf die Freimaurerei. Außerdem soll das Design des Parks vom antiken, legendären Apollo-Tempel in Delphi inspiriert worden sein. Die Mischung aus modernem Design und Mystik dieses Parks macht einen außergewöhnlichen Eindruck, besonders bei Sonnenuntergang.

Lisandra Correia

Lisandra Correia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license