Die Türme | San Marino

San Marino ist eines der ältesten Länder der Welt. Es ist mir nie in den Sinn gekommen, dass dieses kleine Land den Wert der Freiheit über alles bejubeln würde. Es war wie ein Märchen für uns, als wir durch die Straßen von San Marino schlenderten. Da sich das Zentrum auf einem felsigen Hügel befindet, von dem aus man sämtliche umliegenden Täler sehen kann, war es, als würde man über den Wolken schweben.

Meine Lieblingszeit in San Marino war der Sonnenaufgang. Es war der perfekte Zeitpunkt, um die berühmten Drei Türme von San Marino zu fotografieren, die jeweils auf drei getrennten Hügeln liegen. Die drei Türme befinden sich ebenfalls auf der Flagge von San Marino, das Wappen und die Türme haben sich zu einer beliebten Süßigkeit mit dem gleichnamigen Namen entwickelt. Am Morgen, als die Täler in Nebel gehüllt waren, bildete der zweite Turm mit seiner Umgebung einen Kontrast.

Wenn man die Steinbrücke überquert, kann einem schon schwindelig werden, denn auf der linken Seite befindet sich unterhalb der Brücke nur Leere. Kein Wunder, dass niemand jemals versucht hat, dieses Land zu erobern…

Lisandra Correia

Lisandra Correia

Next photos to discover:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus Portrait

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license