Praça von Carlos Alberto | Porto, Portugal

Wir hätten fast den Platz von Carlos Alberto in Porto hinter uns gelassen, ohne es zu merken. Damals hörten wir wahnsinnig entspannende Musik aus Lautsprechern, die sich in der Nähe einer Statue befanden, und erblickten Menschen, die in Liegen lagen, welche dort aufgestellt worden waren. Tagsüber gab es viele Stände mit lokalen Produkten, es gab aber auch Gemälde und handgemachten Schmuck.

Wir änderten unseren Kurs und schritten langsam den Praça de Carlos Alberto ab. Die Brillanz der Farben und die fröhliche Atmosphäre dieses Ortes versetzten uns in eine perfekte Stimmung, weiter Porto zu besichtigen, aber ich war weit davon entfernt, diesen Platz hinter mich zu lassen! Ich stellte mir vor, wie er in der Einsamkeit der frühen Morgenstunden aussehen würde. Ich hatte das große Glück, dass es an all den Regentagen im März in Porto nur einen einzigen Morgen gab, an dem wir einen klaren blauen Himmel hatten. Schnell war ein Foto gemacht, es sah genauso aus, wie ich es mir vorgestellt hatte!

Der Name des Platzes stammt vom König von Piemont und Sardinien ab, Carlos Alberto. Nachdem er 1849 den Thron verlassen musste, ließ er sich als Flüchtling in Porto in einem Gebäude hinter dem Platz nieder.

Lisandra Correia

Lisandra Correia

Next photos to discover:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus Portrait

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license