Denkmal für die Revolution vom 25. April im Park Eduardo VII – Lissabon | Portugal

Das Denkmal für die Revolution vom 25. April von João Cutileiro erinnert an den Tag der Nelkenrevolution von 1974, die die jahrelange Diktatur in Portugal beendete. Die Revolution leitete bedeutende wirtschaftliche, demografische, soziale und territoriale Veränderungen in Portugal und seinen überseeischen Kolonien ein. Die Diktatur wurde zugunsten der Demokratie abgeschafft und brachte den Ländern auch die politische Unabhängigkeit: Portugiesisch-Guinea, Kap Verde, Mosambik, Sao Tome und Principe, Angola in Afrika und Osttimor in Südostasien.

 

Warum hat diese Revolution ihren Namen von Nelken? Nun, wir bewundern dieses Land dafür, wie friedlich manche Ereignisse dort ablaufen können. Während dieser Revolution wurden kaum Schüsse in irgendeine Richtung abgefeuert. Nach dem Sturz des Diktators begannen die Menschen jedoch, Nelken in die Gewehrläufe und Uniformen der Soldaten zu stecken, die an der Revolution teilnahmen.

 

Heute ist Lissabon vielleicht am besten für die Brücke des 25. April bekannt. Wenn Sie jedoch in der Nähe der Avenida Liberdade und des Parks Eduardo VII sind, sollten Sie nicht vergessen, das Denkmal für die Revolution des 25. April zu besuchen. Bei Sonnenuntergang, wenn die portugiesische Flagge weht, macht es wirklich einen großen Eindruck.

 

Nico Trinkhaus

Nico Trinkhaus

Nico Trinkhaus is the mind-blind photographer, using cameras to create visions and memories that otherwise would be lost to him.

Next photos to discover:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus Portrait

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license