Das Denkmal der Entdeckungen | Lissabon, Portugal

Das Denkmal der Entdeckungen in Lissabon ehrt das Goldene Zeitalter. Zu diesem Zeitpunkt verließen die portugiesischen Schiffe die europäischen Küsten, um Indien und den Orient zu erkunden.

Die Geschichte dieses Denkmals begann 1939, als es für die portugiesische Weltausstellung gebaut wurde. Ursprünglich befand sich das Denkmal in der Praça do Império – nur wenige hundert Meter von seinem heutigen Standort entfernt. Nach der Ausstellung wurde die Statue abgerissen. Die Idee der Darstellung der portugiesischen Entdecker wurde 1958 wieder aufgegriffen, als das Projekt des heutigen Denkmals vom Ministerium für öffentliche Arbeiten aufgegriffen wurde. Die Skulptur sollte das fünfhundertjährige Jubiläum des Todes von Infante Heinrich dem Seefahrer feiern. Das Padrão dos Descobrimentos wurde direkt am Ufer des Tajo gebaut, aus dem Kalkstein des Sintra-Gebirges. Das neue Denkmal war im Vergleich zum Original viel größer.

Wir hatten großes Glück, das Denkmal der Entdeckungen nach seiner Renovierung zu sehen, die vor einigen Jahren durchgeführt wurde. Diese Aufnahme entstand bei einem Sonnenaufgang im Winter, als die Sonne direkt hinter dem Denkmal aufging und die Kalksteinstatuen sanft erhellte. Man könnte sich die portugiesischen Entdecker fast vorstellen, die früh am Morgen die Segel setzen und die sicheren Küsten von Lissabon verließen, um die neuen Länder zu erkunden.

Lisandra Correia

Lisandra Correia

Next photos to discover:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus Portrait

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license