Blick auf Coimbra vom Fluss Mondego aus | Portugal

Coimbra war von 1131 bis 1255 die Hauptstadt von Portugal. Es ist jedoch nicht die Burg oder die Kirche, die die ganze Stadt überragt, wie es bei mittelalterlichen Städten oft der Fall ist. Das zentrale Gebäude von Coimbra ist die Universität, und das sagt viel über den Charakter dieser Stadt aus.

Mit der Verlegung der portugiesischen Hauptstadt nach Lissabon verlor Coimbra etwas von seiner politischen Bedeutung. Stattdessen gewann sie an kultureller Bedeutung. Dazu trug auch die Entwicklung der Universität von Coimbra bei. Sie wurde 1290 gegründet und ist damit die älteste Universität in der portugiesischsprachigen Welt. Die Universität selbst zieht auch heute noch eine große Zahl portugiesischer und internationaler Studenten an. Das Universitätsgebäude gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das Universitätsgebäude ist auch tagsüber sehenswert. Den interessantesten Blick auf die Universität und Coimbra, das an ihrem Fuß liegt, hat man jedoch von der anderen Seite des Flusses Mondego. Wenn die Sonne untergeht und ihre Strahlen den Himmel “färben” und die Lichter in der Stadt angezündet werden, wird der Anblick fast romantisch. Deshalb konnte Nico seine Freude nicht zügeln, als er ein Studentenpaar romantisch am Ufer sitzen sah. Eine perfekte Komposition, um die Stimmung des Abends einzufangen!

Nico Trinkhaus

Nico Trinkhaus

Nico Trinkhaus is the mind-blind photographer, using cameras to create visions and memories that otherwise would be lost to him.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license