Kirche des Friedens in Swidnica | Polen

Die Friedenskirche in Swidnica (Świdnica, Polen) ist eine der beiden verbliebenen Friedenskirchen, die zum UNESCO-Welterbe gehören. Von außen sieht sie auf den ersten Blick gar nicht so beeindruckend aus. Das ändert sich aber, wenn man einen Blick ins Innere wirft und die Geschichte der Kirche kennenlernt.
 
Die Kirche des Friedens in Swidnica wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Das Besondere ist, dass sie eine evangelische Kirche ist. Warum ist das besonders? In der damaligen Zeit war es nicht einfach, in dieser Region evangelisch zu sein. Die katholische Kirche war damals zu mächtig, deshalb durften evangelische Kirchen nur außerhalb der Stadtmauern und nur aus Holz, Sand, Lehm und Stroh gebaut werden. Das ist auch der Grund, warum es heute nur noch zwei Friedenskirchen gibt, da es ziemlich schwierig ist, sie vor Feuer zu schützen.
 
Noch verblüffender ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass der Bau innerhalb eines Jahres abgeschlossen wurde. Das war auch eine der strengen Auflagen.
Lisandra Correia

Lisandra Correia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license