Schloss Vaduz | Vaduz, Liechtenstein

Das in Liechtenstein gelegene Schloss Vaduz besitzt diesen Titel aufgrund der Hauptstadt Vaduz. Es ist das Symbol des Landes, ein majestätischer Anblick, den ich persönlich erleben durfte; es ist zudem auch die Heimat der Fürstenfamilie von Liechtenstein. Leider ist dieser Ort nicht öffentlich zugänglich, aber es lohnt sich immer noch, ihn von außen zu bewundern und die Aussicht auf die Alpen zu genießen. Sehr interessant ist, dass die Straßen tatsächlich direkt zur Burg führen und äußerst kurvenreich, steil und schmal sind.

Liechtenstein und Marino sind den Angaben einiger Quellen zufolge die am wenigsten besuchten Länder in Europa. Ähnlich wie in San Marino fragte ich mich „Warum?“. Während unseres zweitägigen Aufenthaltes in Liechtenstein waren wir beeindruckt von der Schönheit der Kultur, den freundlichen Menschen und der majestätischen Landschaft.

Es stimmt: Die Zeit war gegen uns. Daher entschieden wir uns dafür, Liechtenstein während der Sommerferien zu besuchen, in einem Zeitraum, in dem die Mehrheit der Bewohner im Urlaub sein würde (somit bestände die Chance, spätabends ein Abendessen in der Stadt genießen zu können). Der Besuch in der Nebensaison hatte tatsächlich seine Vorteile. Der Ort war so ruhig, und der Augusthimmel eignete sich perfekt zum Fotografieren! Zudem noch ein Bonus – für uns stand immer ein gedeckter in unseren traditionellen Restaurants bereit, (wenn Sie jemals vorbeikommen, probieren Sie einmal das Gericht „Spätzle mit Apfelschaum“  – das macht absolut süchtig).

Liechtenstein ist das viertkleinste Land Europas, obwohl es die höchsten einheimischen Produkte pro Einwohnerzahl hat. Das durchschnittliche Gehalt pro Person ist angemessen und die Region hat die niedrigste Arbeitslosenquote der Welt. Das Land ist eine demokratische Monarchie – es scheint, dass dort das System gut. Ich persönlich glaube, dass wir unter allen europäischen Ländern definitiv etwas von Liechtenstein lernen können. Es war ein echtes Vergnügen, dieses alpine „Mikroland“ zu besuchen.

Lisandra Correia

Lisandra Correia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license