Al Khor Hafen | Katar

Al Khor Port with traditional boats; Qatar
Al Khor Port

Der Hafen von Al Khor ist eine der “Wiegen” von Katar. Hier gründete der Clan der Al Muhannadi (der aus sieben Beduinenfamilien bestand) die Stadt, die nach 1971 Teil des Staates Katar wurde. Wie auch in Doha war die Hauptbeschäftigung der Beduinen in dieser Region der Fischfang und die Perlenfischerei.

Al Khor liegt nur 50 Kilometer von Katars Hauptstadt Doha entfernt. Schon die Straße nach Al Khor ist ein Abenteuer für sich – trotz der modernen Infrastruktur fühlt es sich an wie eine Fahrt durch die Wüste ohne die Gesellschaft anderer Autos. Obwohl Al Khor nur etwa zweihunderttausend Einwohner hat, ist die Autobahn von Doha aus 6-7 Spuren breit.

Unser Katar-Reiseführer verriet uns, dass ein großer Teil der katarischen Familie lieber in Al Khor lebt, weil die Temperaturen im Norden des Landes etwas niedriger sind als in Doha. Außerdem soll Al Khor ein großartiges Urlaubsziel sein – es beherbergt Ferienorte, historische Stätten und Naturdenkmäler.

Allerdings haben wir nur den Fischereihafen von Al Khor gesehen. Die traditionellen Kähne, die auch heute noch den lokalen Fisch fangen, sind wie schwimmende Geschichte. Unser Reiseführer verriet uns auch, dass wir, wenn wir in einem Restaurant Fisch essen wollen, sicher sein können, dass er frisch ist – in Katar gibt es ein Gesetz, wonach er höchstens einen Tag lang aufbewahrt werden darf, ohne dass hohe Geldstrafen fällig werden.

Nico Trinkhaus

Nico Trinkhaus

Nico Trinkhaus is the mind-blind photographer, using cameras to create visions and memories that otherwise would be lost to him.

Next photos to discover:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus Portrait

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license