Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand | Italien

Die Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand ist das älteste Einkaufszentrum Italiens, das noch in Betrieb ist. Man munkelt sogar, dass der Name dieses Gebäudes die Verwendung des Begriffs “Galerie” für andere Einkaufspassagen inspiriert hat.

Die Galleria Vittorio Emanuele II wurde 1877 erbaut. Sie trägt den Namen des ersten Herrschers des Königreichs Italien. Von Anfang an beherbergte sie die bekanntesten Cafés, Restaurants und Geschäfte Italiens. Heute beherbergt es auch Luxusgeschäfte für Haute Couture, Schmuck, Bücher und Gemälde. Auch MacDonald’s war hier 20 Jahre lang ansässig, doch die Stadtverwaltung kündigte dem Restaurant den Vertrag und löste damit einen viel beachteten Rechtsstreit aus. (MacDonald’s forderte 24 Millionen Euro Schadenersatz für die Kündigung des Mietvertrags).

Obwohl man es auf diesem Foto nicht sehen kann, zeigen die Mosaike auf dem Boden die Wappen der drei Hauptstädte des italienischen Königreichs – Turin, Florenz und Rom. Die Legende besagt, dass man Glück hat, wenn man sich an der Stelle, an der der Stier (das Symbol von Turin) Hoden hat, dreimal auf einem Bein umdreht. Die Stelle ist nicht schwer zu finden – die abgenutzten Hoden des Stiers sind schon von weitem gut zu sehen.

Nico Trinkhaus

Nico Trinkhaus

Nico Trinkhaus is the mind-blind photographer, using cameras to create visions and memories that otherwise would be lost to him.

Next photos to discover:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus Portrait

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license