Grunewaldturm | Berlin, Deutschland

Die glitzernde Sonne, eine schöne Wiese mitten im Wald; mit Blick auf die Havel, ein kühles Bier oder einen leckeren Apfelkuchen – nur ein paar Gründe, den Grunewaldturm und seine Umgebung zu besuchen.

Wenn wir unseren Lieblingsbiergarten besuchen, kommen wir an dem oben abgebildeten Turm vorbei. An diesem Tag beschloss ich, meine Kamera mitzunehmen. Ich hatte in der Berliner Fotocommunity noch nicht viele Fotos vom Turm kennengelernt und so nahm ich an, dass kein Tourist das Gebäude erkennen würde, da es keine sehr beliebte Touristenattraktion war.

Ein paar interessante Fakten am Rande:

Ursprünglich hieß dieser Turm „Kaiser-Wilhelm-Turm“. Er wurde zwischen 1888-1889 erbaut, 100 Jahre nach der Geburt des deutschen Kaisers Wilhelm I. Der Turm wurde im gotischen Backstein-Stil erbaut, den man so oft in Berlin findet. Der Name „Grunewaldturm“ entstand nach dem 2. Weltkrieg und ist auf den umliegenden Wald zurückzuführen.

Lisandra Correia

Lisandra Correia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nico Trinkhaus
Photography

Blogger, looking for photos?

You may qualify for a free license